Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Verwaltung online / Bekanntmachungen / Zustellung der Wahlbenachrichtigungskarten anlässlich der Wahl zum Landtag des Saarlandes am 26.03.2017

Zustellung der Wahlbenachrichtigungskarten

 

anlässlich der Wahl zum Landtag des Saarlandes

am 26.03.2017

 

Die Wahlbenachrichtigungskarten für die Bürger der Gemeinde Eppelborn werden in den nächsten Tagen durch Bedienstete der Deutschen Post AG an die einzelnen Wahlberechtigten zugestellt.

 

Ich bitte alle wahlberechtigten Bürger, die Wahlbenachrichtigungskarten aufzubewahren und am Wahlsonntag in das Wahllokal mitzubringen.

 

Die Wahlbenachrichtigungskarte enthält auf der Vorderseite die Personalien des Wahlberechtigten, den Wahlbezirk, das Wahllokal usw. Auf der Rückseite ist ein Antrag auf Erteilung eines Wahlscheines (Übersendung von Briefwahlunterlagen) abgedruckt.

 

Wer Briefwahlunterlagen beantragen möchte, fülle bitte die Rückseite seiner Wahlbenachrichtigungskarte (Antrag auf Erteilung eines Wahlscheines) aus, unterschreibe sie und gebe die Karte bei der Gemeindeverwaltung Eppelborn ab.

 

Die Ausstellung von Wahlscheinen erfolgt ab Montag, den 06.03.2017, im Rathaus im Nebenraum des Sitzungssaales (Tel. 0 68 81 / 969-204).

 

Im Interesse einer reibungslosen Ausstellung der Wahlscheine bitte ich nach Möglichkeit die Wahlscheinanträge schriftlich mittels der ausgefüllten Wahlbenachrichtigungskarte zu beantragen. Die Schriftform gilt auch durch Telegramm, Fernschreiben, Telefax, E-Mail oder durch sonstige dokumentierbare Übermittlung in elektronischer Form (www.eppelborn.de) als gewahrt. Eine fernmündliche Antragstellung ist unzulässig.

 

An einen anderen als den Wahlberechtigten persönlich dürfen Wahlschein und Briefwahlunterlagen nur ausgehändigt werden, wenn die Berechtigung zur Empfangnahme durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachgewiesen wird (Vorlage ist auf der Wahlbenachrichtigungskarte) und die bevollmächtigte Person nicht mehr als vier Wahlberechtigte vertritt.

 

Wer bis zum 05.03.2017 keine Wahlbenachrichtigungskarte erhalten hat und glaubt, wahlberechtigt zu sein, kann sich mit dem Briefwahlbüro der Gemeinde Eppelborn im Rathaus (Nebenraum des Sitzungssaales), Tel 06881/969-204 in Verbindung setzen. Dort wird ihm im Bedarfsfalle eine Ersatzwahlbenachrichtigungskarte ausgestellt.

 

 

Eppelborn, den 17.02.2017

Die Gemeindewahlleiterin

 

Birgit Müller-Closset