Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Leben & Wohnen / Familienfreundliche Gemeinde

Eppelborn erhält Auszeichnung als „familienfreundliche Kommune“

Nachdem die Gemeinde Eppelborn in der Vergangenheit bereits mehrfach für besondere Verdienste ausgezeichnet wurde (Modern & Bürgernah, Umweltfreundliche Gemeinde,…), folgte nun der Titel „familienfreundliche Kommune“.
Anfang 2016 hatte das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie die saarländischen Kommunen aufgefordert, sich um das neue Siegel „familienfreundlichen Kommune“ zu bewerben. Ein Fachgremium bewertete die Bewerbungen und wählte nun zehn vorbildliche Kommunen aus. Die Ministerin für  Soziales Gesundheit, Frauen und Familie, Monika Bachmann, überreichte Anfang 2017 die Urkunde und das entsprechende Präsentationsschild an die Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset.
In ihrer Laudatio würdigte Monika Bachmann das langjährige Engagement der Gemeinde Eppelborn, ein familienfreundliches Lebensumfeld für alle Generationen herzustellen.
Ob die Mehrgenerationentreffs in den Ortsteilen, der Windelzuschuss und die Baby- und Hochzeitsbäume oder aber die deutsch-französische Jugendbegegnung, die bereits seit 1989 stattfindet, Eppelborn setzt sich aktiv dafür ein, familienfreundlich zu sein.
Dieses Denken zieht sich durch alle Bereiche. Auch bürgergerechte Öffnungszeiten des Rathauses, z.B. am 1. Samstag jeden Monats, die Unterhaltung des Eppelbusses oder das Kinder- und Jugendbüro mit seinen vielfältigen Aktionen zeugen von dieser Grundhaltung.
Tag der Jugend, Sommerferienprogramme, „Eppelborn spielt“ oder auch Einmalveranstaltungen wie „Mathematik zum Anfassen“ sind fester Bestandteil des kommunalen Geschehens. Mit dem Ehrenamtsnetzwerk zur Flüchtlingshilfe und der Unterstützung der Vereine durch „Eppelborn lebt gesund“ sind in der jüngsten Vergangenheit weitere Initiativen gestartet worden. Das qualitativ hochwertige, zum Teil bilinguale Betreuungsangebot für Kinder trägt zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei.
In den kommenden Jahren heißt es, diese Unterstützungen fortzuführen und weiter auszubauen. Bürgerschaftliches Engagement soll initiiert, unterstützt und gefördert werden. Auch die Unterstützung und der Einbezug von Senioren (Seniorenbeauftragter, Seniorenbeirat) sind Ziele der Gemeindeverwaltung.
Mit dem im Jahr 2015 gegründeten Fachbereich „Kultur, Bildung und Soziales“ (Tel. 06881/969126, Zimmer 108/109) gibt es mittlerweile im Rathaus eine feste Struktur, die sich der Weiterentwicklung unserer familienfreundlichen Kommune Eppelborn annimmt. Hier können Sie sich hinwenden, wenn Sie sich engagieren möchten, aber auch dann, wenn sie Unterstützung und Beratung in den verschiedensten Lebenslagen benötigen.
Es freut uns, dass das Ministerium das besondere Engagement der Gemeinde Eppelborn für Familien und die generationenübergreifende Vernetzung nun besonders würdigt, so die Leitung der Gemeindeverwaltung, Birgit Müller-Closset. Es ist uns als Gemeinde besonders wichtig, gemeinsam mit Organisationen und Netzwerken ein Umfeld zu gestalten, in dem sich alle Generationen wohlfühlen. Familien sollen sich bei uns zu Hause fühlen, denn Zukunft kann nur mit allen Bürgerinnen und Bürgern gestaltet werden.