Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2014 / 35. KW / Erstes Katastrophenschutzfahrzeug des Landkreises Neunkirchen mit Standort in Wiesbach

Erstes Katastrophenschutzfahrzeug des Landkreises Neunkirchen mit Standort in Wiesbach

Das erste Katastrophenschutzfahrzeug im Landkreis Neunkirchen „GW SAN“ (Geräterüstwagen Sanitätsdienst) im Wert von 185.000 Euro wurde am vergangenen Wochenende beim DRK Wiesbach seiner Bestimmung übergeben und von Diakon Peter Jochum feierlich eingesegnet. Kreisbereitschaftsleiterin Hilde Hemgesberg übergab das neue Fahrzeug und die Schlüssel an den DRK-Ortsverein Wiesbach.

Das 10-Tonner-Fahrzeug verfügt über eine Hightech-Notfallausrüstung für 5 Behandlungsplätze und kann nur mit  dem Führerschein Klasse C gefahren werden.  Der Kreisvorsitzende Dr. Rudolf Hinsberger freute  sich sehr über das neue Fahrzeug und darüber, dass unsere Region bisher von Katastropheneinsätzen verschont geblieben ist. Der erste Kreisbeigeordnete Karlheinz Müller betonte, dass man in jedem Fall auf solche Katastrophen vorbereitet sein müsse. Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset äußerte sich über die Notwendigkeit der ständigen Aktualisierung von Katastrophenschutzplänen, um die Sicherheit der Bürger zu garantieren. Sie regte an, mehr gemeinsame Großübungen der Rettungskräfte, die den Ernstfall simulieren, durchzuführen.