Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2014 / 38.KW / Das Jean-Lurҫat-Museum feiert sein 12. Museumsfest ... und der Künstler feiert mit!

Das Jean-Lurcat-Museum feiert sein 12. Museumsfest…. und der Künstler feiert mit!

Traditionell wird am Gründungstag des Jean-Lurҫat-Museums, am 8. September, das Museumsfest in und hinter der ehemaligen Mädchenberufsschule Eppelborn gefeiert. Die Organisatoren, die Jean-Lurҫat-Gesellschaft, hatte auch in diesem Jahr wieder ein tolles Rahmenprogramm vorbereitet.

Pünktlich um 12 Uhr zur Eröffnung, staunten die Besucher nicht schlecht, als fünf langjährige ehrenamtliche Helferinnen des Vereins ein Geheimnis lüften durften: eine lebensgroße Skulptur des Künstlers Jean Lurҫat. Der Saarbrücker Künstler Sebastian Kaps hatte dieses lebensgroße Abbild des Künstlers aus Beton geschaffen, der zukünftig die hochwertige und beeindruckende Sammlung des Museums ergänzt.

Über den ganzen Tag konnten die Besucher in Führungen Näheres über die Werke Lurҫats erfahren, unter anderen über fünf jüngst ersteigerte Gemälde: eine Hafenansicht, zwei Stillleben, das Portrait einer Bäuerin und „Nostromos“.

Auch Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset besuchte das Museumsfest und konnte sich persönlich von den beeindruckenden Werke Lurҫats überzeugen. Ein besonderer Dank gilt Dechant Matthias Marx, der mit seinem unermüdlichen Engagement dazu beigetragen hat, dass das Lurҫat-Museum Eppelborn über die Grenzen hinaus bekannt wurde.

Der Eintritt ins Museum ist frei – eine gute Gelegenheit für alle, die mit dem Werk des französischen Künstlers Jean Lurçat (1892 – 1966) Bekanntschaft schließen oder die beeindruckenden Keramiken, Wandteppiche, Aquarelle, Ölbilder und Lithographien aus den verschiedensten Schaffensperioden einmal ausgiebig betrachten möchten. Interessierte können sich gerne durch die umfangreiche Sammlung führen lassen, die sich teilweise in einer neuen Hängung präsentieren wird.

Übrigens ist die Ausstellung aufgrund der vielen bunten Details in den Wandteppichen auch für Kinder alles andere als langweilig.

Das Jean-Lurçat-Museum ist ausgeschildert und befindet sich gleich unterhalb des Eppelborner Friedhofs in der Straße Auf der Hohl. Nähere Informationen sowie eine ausführliche Anfahrtsbeschreibung gibt es im Internet unter www.jean-lurcat.de oder auf facebook.

Lurcat Lurcat2