Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2014 / 42. KW / Die Bürgermeisterin informiert

Ein Tag von Frauen für Frauen – Tauschbörse, Workshops und mehr… Samstag, 18. Oktober 2014 von 11.00 bis 17.00 Uhr, big Eppel

Ich möchte Sie auf eine ganz besondere Veranstaltung für Frauen hinweisen, die an diesem Samstag im big Eppel stattfindet.

Wenn Sie Zeit haben, kommen Sie doch einfach vorbei, der Eintritt ist kostenlos. Bringen Sie auch Ihre Kinder mit.

Sie haben ein Kleidungsstück oder Accessoire, das Sie nicht mehr tragen, das aber zum Wegwerfen zu schade ist? Dann bringen Sie dieses Teil zur Tauschbörse und suchen sich in den Schätzen ein anderes Stück dafür aus!  Und bringen Sie etwas Zeit mit. Während die Tauschbörse vorbereitet wird, laden interessante Infostände und ein Imbiss zum Verweilen ein. Oder nehmen Sie an einem Workshop teil.

Die Tauschbörse

Die Abgabe der Kleider und Accessoires ist von 11.00 – 12.00 Uhr. Sie erhalten pro Kleidungsstück eine Tauschmarke. Accessoires (Gürtel, Tasche, Schal, Schmuck) sind Spenden, welche für kleines Geld verkauft werden.

Von 13.00 – 14.00 Uhr können die Wertmarken eingetauscht werden. Von 14.00 – 17.00 Uhr findet ein freier Verkauf der übrig gebliebenen Stücke statt. Die Accessoires werden von 13.00 – 17.00 Uhr verkauft. (Eine Rückgabe der Stücke oder Gelderstattung für Wertmarken ist nicht möglich.)

Workshops

Folgende Workshops werden angeboten: Selbstbehauptung von 12.00 – 13.00 und von 14.00 – 15.00 Uhr, ZUMBA von 15.00 – 15.45 Uhr und AROHA von 16.00 – 16.45 Uhr. Die Workshops sind auf 20 Personen begrenzt. Die Anmeldung erfolgt ab sofort oder vor Ort durch Eintrag in die Kurslisten. Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben, Spenden sind willkommen. Mitmachen können Mädchen und Frauen, ob geübt oder nicht, ob jung oder alt.

Infos und Imbiss

Während der Veranstaltungszeit von 11.00 – 17.00 Uhr finden Sie im Foyer Imbiss, Getränke und Sitzmöglichkeiten. Dazu gibt es Infostände und schöne Dinge (z.B. Büchertisch vom Etaine-Verlag und Second-Hand, Schmuck, Seifen, Handarbeiten Nähwerkstatt Kunterbunt, Herzen gegen Schmerzen und der ASH).

Es laden ein

Frauenbeauftragte Landkreis Neunkirchen, Frauenbeauftragte Stadt Lebach, Gemeinde Eppelborn, kfd – Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands im Diözesanverband Trier, SaarLandFrauen Kreisverband Neunkirchen

Die Veranstaltung findet im Vorfeld zum internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen (25.11.) statt. Deshalb sind Spenden und Erlöse aus Tauschbörse und Workshops zugunsten der Fördervereine der Frauenhäuser Neunkirchen und Saarlouis.

Fair Trade (Gerechter Welthandel)  statt Freihandel (TTIP)

Viele Menschen haben die Vision eines Fair Trade noch nicht  aufgegeben. Die Pläne zu einem Freihandelsabkommen zwischen den USA und der EU sind kritisch zu sehen, verhandelt wird zwischen verschlossenen Türen; kritische Bürgerinitiativen werden nicht angehört. Was freiheitlich klingt und zu angeblichem Wirtschaftswachstum führen soll, kann am Ende dazu führen, dass Verbraucherschutz, Arbeitnehmerschutz und Umweltschutz untergraben werden. Billigere Massenprodukte, die unter  gesundheitlich bedenklichen, umweltbedrohenden Bedingungen oder mit Niedriglöhnen hergestellt werden, verdrängen evt. die anderen fairer hergestellten Produkte. Freihandel ist vor allem ein Vorteil für globale Konzerne, aber nicht für Kleinbauern und kleine Unternehmer in der Dritten Welt; so wird zum z.B. der ökologische Baumwollanbau in Indien wegen hoher Kosten durch den freien Handel an den Rand gedrängt.

 

Ich wünsche Ihnen ein interessantes Wochenende 

Ihre Bürgermeisterin

Birgit  Müller-Closset