Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2015 / 07-kw / Eine Kooperation, von der alle profitieren: kommpower – die neue saarländische Strommarke

Eine Kooperation, von der alle profitieren:
kommpower – die neue saarländische Strommarke

Bürgermeister der beteiligten Kommunen erläutern einzigartiges Angebot im Saarland

kommpower – so kompakt lässt sich seit Anfang Oktober 2014 die Kooperation kommunaler Stadt- und Gemeindewerke für ein faires Stromangebot zusammenfassen. Die bereits seit einigen Jahren bestehende Partnerschaft umfasst die Stadt- und Gemeindewerke in Eppelborn, Friedrichsthal, Heusweiler, Kleinblittersdorf, Lebach und die Stadtwerke Saarbrücken Beteiligungsgesellschaft.

Im Vorfeld eines Treffens bei den Partnern aus Saarbrücken am 9. Februar 2015 kamen die Bürgermeister der an kommpower beteiligten Kommunen zusammen und nutzten die Möglichkeit, eine kurze Stellungnahme zur Kooperation abzugeben.

Birgit Müller-Closset, Bürgermeisterin von Eppelborn: „Mit der Preisgarantie bis Ende 2015 bekommen kommpower-Kunden bereits seit Februar 2013 günstige, über fast drei Jahre stabile Strompreise geboten! Das ist für einen saarländischen Stromanbieter einzigartig.“

Klauspeter Brill, Bürgermeister von Lebach: „Bei kommpower gibt es nur zwei Tarife, zwischen denen sich die Kunden nicht einmal entscheiden müssen. Anhand des tatsächlichen Verbrauchs wird der für den Kunden günstigere Tarif ermittelt und berechnet. So eine faire und transparente Abrechnung kenne ich heutzutage kaum noch!“

Thomas Redelberger, Bürgermeister von Heusweiler: „Auf dem hart umkämpften Strommarkt  ergeben sich aus dem gemeinsamen Einkauf der kommpower-Kooperationspartner Preisvorteile, die konsequent an die Kunden weitergegeben werden. So profitieren wir alle davon!“

Stephan Strichertz, Bürgermeister von Kleinblittersdorf: „Klimaschutz und CO2-Reduzierung sind Themen, die alle angehen. Kommpower bietet unseren Bürgern ausschliesslich Ökostrom an, der zu 100% aus erneuerbaren Energien und Wasserenergie stammt. Als kommunales Angebot stellt sich kommpower so auch im Strommarkt seiner gesellschaftlichen Verantwortung“

Rolf Schultheis, Bürgermeister von Friedrichsthal: „Die kommpower-Kooperation zeigt wie gut so etwas selbst im kleinen Saarland funktionieren kann. Und das Potential zum Ausbau durch weitere interessierte, kommunale Partner ist ebenfalls vorhanden!“

Zur kundenorientierten Philosophie von kommpower passt auch die persönliche und unkomplizierte Beratung vor Ort anstelle von Callcenter-Warteschleifen. Mit einer Entscheidung für kommpower profitieren Kunden so also von vielen Vorteilen einer clever aufgestellten, neuen Strommarke und tun darüber hinaus Gutes für die Umwelt – und genauso wichtig – auch für die Wirtschaftskraft unserer Region. Denn jeder Kunde trägt dazu bei, Arbeitsplätze in der Region zu sichern und auch die Kaufkraft vor Ort zu stärken. Mehr Infos und einen praktischen Tarifrechner gibt’s auf www.kommpower.de.

Kommpower