Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2016 / 08-kw / 10 Jahre im Dienst der Gerechtigkeit: Ehrung des Habacher Schiedsmannes Helmut Finkler

10 Jahre im Dienst der Gerechtigkeit: Ehrung des Habacher Schiedsmannes Helmut Finkler

 

Das Ehrenamt der Schiedsperson besitzt einen hohen gesellschaftlichen Stellenwert; insbesondere bei bürgerlich-rechtlichen Streitigkeiten und bei Privatklagedelikten. Speziell zur Schlichtung der zunehmenden Zahl nachbarschaftlicher Streitigkeiten ist eine Schiedsperson unentbehrlich geworden. Die Arbeit der Schiedsfrauen und -Männer entlastet die Gerichte und spart damit auch Kosten. Außerdem sorgt sie für eine bessere Streitkultur in der Gemeinde.

Helmut Finkler übt die Tätigkeit des Schiedsmannes bereits seit 10 Jahren aus. Er ist für den Schiedsbezirk Habach zuständig und zudem Stellvertreter für den Schiedsbezirk Wiesbach. Am 13. Dezember 2005 vom Ortsrat Habach gewählt, wurde Helmut Finkler am 18. Januar 2006 durch das Amtsgericht Ottweiler berufen. Nach Ablauf der ersten Amtszeit sprach der Ortsrat Habach Helmut Finkler am 31. März 2011 erneut das Vertrauen aus. Am 27. April 2011 wurde der engagierte Schiedsmann vom Amtsgericht berufen. Nach eigener Aussage schlichtet Helmut Finkler zwei bis drei Fälle im Jahr. Dazu kommen noch einige sogenannte Tür- und Angel-Fälle, die der Schiedsmann ohne Sitzung schlichtet.

Für sein jahrelanges, hervorragendes Engagement wurde er am 23. Februar geehrt. Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset bedankte sich herzlich bei Helmut Finkler für sein uneigennütziges Wirken für die Bürgerinnen und Bürger. Elmar Schneider, Beisitzer im Vorstand der Landesvereinigung Saarland im Bund Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen, überreichte in seiner Funktion als Vorsitzender der Bezirksvereinigung Saarland Ost des Bundes Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen e.V., die Medaille in Bronze an Helmut Finkler für dessen 10-jährige Schiedstätigkeit. Die Richterin Beate Swatkowski vom Amtsgereicht Ottweiler freute sich, Helmut Finkler eine Ehrenurkunde für dessen Verdienste aushändigen zu können. Helmut Finklers Schiedskollegen Karl Paul (Schiedsmann des Schiedsbezirkes Hierscheid), Stephan Brück (Schiedsmann des Schiedsbezirkes Dirmingen), Gerd Bernardi (Schiedsmann des Schiedsbezirkes Eppelborn und dankenswerterweise Vertretung im Bezirk Bubach-Calmesweiler-Macherbach während der Vakanz) sowie der Ortsvorsteher von Habach, Peter Dörr, beglückwünschten den Geehrten ebenfalls.

Die Leitung der Gemeindeverwaltung, Birgit Müller-Closset, brachte ihre Hoffnung zum Ausdruck, dass Helmut Finkler weiterhin so erfolgreich seine Fähigkeiten bei der Streitschlichtung für die Gemeinde Eppelborn einsetzen wird. Sie wünschte ihm persönlich und für seine Arbeit als Schiedsmann für die Zukunft alles Gute. Die aktuelle Amtszeit des erfahrenen Schiedsmannes ist im April dieses Jahres zu Ende. Helmut Finkler hat sich jedoch freundlicherweise dazu bereit erklärt, das Amt der Schiedsperson noch für weitere fünf Jahre zu übernehmen.