Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2016 / 46-kw / Harmonischer Familienabend des Löschbezirkes Dirmingen wird in schöner Erinnerung bleiben

Harmonischer Familienabend des Löschbezirkes Dirmingen wird in schöner Erinnerung bleiben

Der Familienabend des Löschbezirkes Dirmingen fand in diesem Jahr nicht im katholischen Pfarrheim, sondern auf Finkenrech statt. Das festliche Ambiente des vergangenen Samstags passte zum harmonischen Verlauf des Abends. Der stellvertretende Löschbezirksführer, Heino Molter, konnte als Ehrengäste unter anderen die Bürgermeisterin und Chefin der Wehr, Birgit Müller-Closset, mit ihrem Ehemann Peter Closset, Wehrführer Klaus Theis mit seiner Frau Luise, Kreisbrandinspekteur Werner Thom, den stellvertretenden Ortsvorsteher von Dirmingen, Frank Klein, sowie die Kameraden der RK-Illtal um deren Vorsitzenden Jürgen Kinitz begrüßen.

Wie Heino Molter erläuterte, wurde das bisherige Fahrzeug LF 16 aufgrund technischer Defekte außer Dienst genommen. Bis das neue HLF 20 eintrifft, hat die Gemeinde Eppelborn ein gebrauchtes LF 16 angeschafft. Durch die uneigennützige Unterstützung einiger Feuerwehrleute des Löschbezirkes Dirmingen konnte das Fahrzeug schnell nach Dirmingen gebracht und beim Löschbezirk stationiert werden.  Die Beschaffung des HLF 20 durch die Gemeinde läuft. Zurzeit findet die europaweite Ausschreibung statt. Die Leitung der Gemeindeverwaltung, Birgit Müller-Closset, lobte, ebenso wie der stellvertretende Löschbezirksführer, Heino Molter, die hervorragende Jugendarbeit des Löschbezirkes Dirmingen.  Die Jugendwehr, die sehr engagiert von Christian Feit und Marina Haupenthal geleitet wird, besteht bereits seit mehr als 50 Jahren. 14 Jugendliche setzen sich zurzeit innerhalb der Jugendwehr Dirmingens für die Sicherheit ihrer Mitmenschen ein. Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset hob die hohe Fachkompetenz des Dirminger Löschbezirkes hervor. Wie sie weiter ausführte, übernimmt der Löschbezirk Dirmingen Führungsaufgaben aufgrund seiner geographischen Lage, seiner Leistungsfähigkeit und Ausstattung. Während der Starkregenereignisse in Dirmingen hat der Löschbezirk des Ortsteils gemeinsam mit den anderen Löschbezirken der Gemeinde Eppelborn bewundernswerte Arbeit geleistet. Birgit Müller-Closset bedankte sich herzlich dafür, dass der Löschbezirk Dirmingen sich mit Leidenschaft für die Sicherheit der Menschen in der Gemeinde Eppelborn einsetzt. Diese hohe Einsatzbereitschaft zeigte sich auch durch die hohe Anzahl der Beförderungen und Ehrungen, die an diesem Abend ausgesprochen worden sind.  Silvio Joschua Schmidt, Marius Felgender sowie Adrian Wern sind jetzt stolze Mitglieder der Jugendwehr. Alexander Brück, Christian Feit, Philip Lenz, Cedric und Yorik Meiser, Timo Rajanbabu, Fabian Schorr sowie Andreas und Max Zöllner stiegen vom Feuerwehranwärter zum Feuerwehrmann auf. Vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann wurde David-Rudolf Spindler befördert. Hans-Werner Guthörls Engagement wurde mit seiner Beförderung zum Brandmeister honoriert. Der stellvertretende Löschbezirksführer Heino Molter wurde für seinen 35-jährigen Dienst in der Feuerwehr geehrt. Intern wurde ein Mitglied der Alterswehr, Herbert Scherer, gewürdigt. Er ist bereits seit sechs Jahrzehnten Mitglied des Löschbezirkes Dirmingen.

Im gemütlichen Teil des Abends schmeckten den Gästen unter anderem Schnitzel, verschiedene Soßen, Kartoffelgratin und diverse Salate. Die Organisatoren der Tombola hatten eine schöne Überraschung im Gepäck. Jeder Gast erhielt kostenlos zwei Lose. Wem der Gewinn nicht gefiel, der konnte ihn gegen eine Tasche, deren Inhalt er vorher nicht kannte, umtauschen. Einen besonderen Dank an das Organisationsteam dieses schönen, abwechslungsreichen Abends.