Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2016 / KW-32 / Cabriotour der Gruppe Regenbogen schenkt den Teilnehmern ein Lächeln

Cabriotour der Gruppe Regenbogen schenkt den Teilnehmern ein Lächeln

 

In diesem Jahr feiert die Gruppe Regenbogen ihr 20-jähriges Jubiläum. Die der Pfarrei St. Sebastian angeschlossene Initiative lebt den Inklusionsgedanken. Hier gehört Jede/r  dazu, ob mit oder ohne Behinderung. Seit vielen Jahren  organisiert das Team der Gruppe Regenbogen um seine Leiterin Monika Heip zusammen mit engagierten Cabriofahrern  einmal im Jahr eine Tour. Dieses Mal konnte man sich über 23 Cabriofahrer freuen, die mit ihren Wagen behinderten Menschen ein besonders schönes Erlebnis geboten haben. Rollstuhlfahrer wurden hier nicht ausgeschlossen, denn die Hilfsmittel führte ein Begleitfahrzeug mit. Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset war gerne in einem der Cabrios mit dabei. Nach einer Fahrt voller landschaftlich wunderschöner Eindrücke legten die Abenteurer Rast in einer Brasserie in Neumagen-Drohne zu Kaffee und Kuchen ein. Bei einem Spaziergang an der Mosel konnten alle die Seele baumeln lassen.

Ein erlebnisreicher Tag mit vielen neuen Eindrücken fand seinen Abschluss mit einem gemütlichen Abendessen in einer Eppelborner Pizzeria. Allen Ausflugsteilnehmern hat es sehr gut gefallen. Bei Sonnenschein hatte Jeder viel Spaß gehabt. Der Tag hat aufs Neue gezeigt, dass Berührungsängste nicht notwendig sind. Denn was zählt, ist die Persönlichkeit eines Menschen. Herzlichen Dank an alle Beteiligten, die diesen schönen Tag ermöglicht haben. Die Leitung der Gemeindeverwaltung, Birgit Müller-Closset, hob hervor, dass jeder Beitrag zur Einbeziehung unserer Mitmenschen in die Gemeinschaft zählt. Scheuen Sie sich nicht, auf andere zuzugehen. Sie werden dabei nette Menschen kennenlernen, die Ihnen eine neue Sichtweise auf die Welt aufzeigen können.