Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2017 / 04. KW / Oberligist FC Hertha Wiesbach gewinnt mit 4:2 gegen SG Lebach-Landsweiler den 22. Möbel-AROP-Cup in Eppelborn

Oberligist FC Hertha Wiesbach gewinnt mit 4:2 gegen SG Lebach-Landsweiler den 22. Möbel-AROP-Cup in Eppelborn

Unter der Schirmherrschaft des Staatssekretärs für Inneres und Sport, Christian Seel, war der Fußballverein Eppelborn bereits zum 22. Mal Ausrichter des Möbel-AROP-Cups. Das Turnier ist eines von acht Turnieren, mit denen die Qualifikationsserie zur Teilnahme am Hallenmaster des Saarländischen Fußball-Verbandes abgeschlossen wird. In der Eppelborner Hellberghalle spielten am vergangenen Wochenende 16 Mannschaften um 53 Wertungspunkte und um insgesamt 1.600 € Preisgeld.

„Die Stimmung war hervorragend. Es ist ein schönes Gefühl, wenn die Leute mitgehen“, betonte Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset. Egal, welchem Verein die Anhänger die Daumen drückten – die Atmosphäre war trotz gelegentlicher Anspannung friedlich; ein faires Verhalten zeigten sowohl die Spieler als auch die begeisterten Zuschauer.

Sieger beim 22. Möbel-AROP-Cup ist Oberligist FC Hertha Wiesbach nach einem 4:2 Finalsieg gegen die SG Lebach-Landsweiler. FC Hertha ging im Finale durch ein Eigentor des Lebachers Sascha Krauß in Führung. Steven Cremers könnte für Lebach-Landsweiler zwar einen Ausgleichstreffer erzielen, dann sorgte aber Hendrik Schmidt mit dem wohl schönsten Treffer des Finals für eine erneute Führung der Wiesbacher. Engin Yalcin und Nico Vveck trafen für die Hertha, Sascha Krauß von SG Lebach- Landweiler verkürzte. Damit hat Oberligist FC Hertha Wiesbach mit einen Sieg beim 22. Möbel-AROP-Cup die allerletzten Zweifel an der Masters-Qualifikation beseitigt. Wiesbach hat verdient gewonnen, weil sie unsere Fehler eiskalt ausgenutzt haben, musste SG Mittelfeldspieler Manuel Klotz zugeben.

Das Spiel um Platz 3 gewann der SV Saar 05 Jugend 2 mit einem 2:1 Sieg gegen den SV Hasborn. Der Fußballverein Eppelborn scheiterte knapp in der Zwischenrunde.

Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset bedankte sich bei Staatssekretär Christian Seel für die Übernahme der Schirmherrschaft und beim Hauptsponsor Möbel AROP mit seinem Geschäftsführer Jörg Rothenbusch für die lange Zusammenarbeit und die Bereitstellung der kompletten Preisgelder. Ein herzlicher Dank geht an die engagierten ehrenamtlichen Helfer, die zum erfolgreichen Gelingen des Turniers beigetragen haben; so gibt es im Vorfeld eines solchen Turniers bereits sehr viel zu tun.