Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2017 / 06 KW / Bei der Kappensitzung des Humeser Karnevalsvereins jagt ein Witz den Nächsten

Bei der Kappensitzung des Humeser Karnevalsvereins jagt ein Witz den Nächsten

 

Der Humeser Karnevalsverein 2010 „Die Backowe“ (HuKV) hatte zu seiner Kappensitzung am vierten Februar in den Pfarrsaal Humes eingeladen. Die Sitzungspräsidenten Werner Broschart, Kai Broschart sowie die Vorsitzende und Sitzungspräsidentin Eva Hoffmann präsentierten dem närrischen Volk ein buntes Feuerwerk aus Tanz, Gesang und Büttenreden. Die HuKV-Hostess Desiree Krämer alias Candita Krämer Brühlée animierte das Publikum dazu, sich in immer weitere närrische Höhen aufzuschwingen.

Das Programm setzte sich aus vielen Höhepunkten zusammen. Beispielsweise stiegen Werner und Kai Broschart als Vater und Sohn in die Bütt. Thomas Kuhn machte in seiner Büttenrede England zum Thema. Natürlich musste auch der Brexit auf lustige Art analysiert werden. Die Betze-Bummler Humes feierten auf der Bühne ihr 30-jähriges Jubiläum, was für noch mehr Partystimmung sorgte. Fast genau drei Jahrzehnte engagieren sich die Betze-Bummler bei den Kappensitzungen in Humes. So war den Zuhören ein besonderes Best-of garantiert.

Die Leitung der Gemeindeverwaltung, Birgit Müller-Closset, war gerne Teil des bunten Treibens. Der Humeser Karnevalsverein engagiert sich während des ganzen Jahres, um den Menschen in der Karnevalszeit ein schönes Programm bieten zu können. Er trägt dazu bei, das Vereinsleben im Ortsteil facettenreich zu gestalten. Freuen wir uns auf die weiteren Karnevalssitzungen in Humes am 11. und 18. Februar.