Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2018 / KW 37 / Eppelborn – im Blickpunkt der Aktion "Heimat Shoppen"

Eppelborn – im Blickpunkt der Aktion "Heimat Shoppen"

 

Bereits im vergangenen Jahr zählte Eppelborn zu den 17 saarländischen Gemeinden, die sich für die Aktion „Heimat shoppen“ stark machte. Auch in diesem Jahr beteiligte sich unsere Gemeinde mit insgesamt 39 ortsansässigen Gewerbetreibenden (5 mehr als 2017) an der von der Industrie- und Handelskammer des Saarlandes (IHK) initiierten saarlandweiten Veranstaltung. Eindrucksvoll und mit großem Engagement zeigten die Eppelborner Geschäftsinhaber und insbesondere die vielen kleinen inhabergeführten Betriebe am 07. und 08. September ihre mentale Stärke, in dem sie aktiv auf die Bedeutung des Handels vor Ort aufmerksam machten. „Kauf da ein, wo du lebst“ – zeige Flagge“, dieser Slogan sollte als Aufforderung für alle Konsumenten verstanden werden und das Bewusstsein schärfen für die Bedeutung und Zukunft des lokalen Handels. Um der Kampagne ein richtungsweisendes Gesicht zu verleihen, ließen sich unsere Gewerbetreibenden einiges einfallen und warteten mit vielfältigen Aktionen auf.
Zu den Highlights zählten u.a. Gewinnspiele, deren Einnahmen für soziale Projekte sowie zugunsten der Jugendfeuerwehren gespendet werden, Verkostungen regionaler Produkte, ein spezieller Mädels-Shopping-Abend und ein Luftballon-Wettbewerb für Kinder.
Auch die Gemeinde Eppelborn unterstützte die Initiative „Heimat shoppen“ mit dem Engagement des Musikduos „Hennes und Mäc“, die in ihrem Repertoire auch viele saarländische Songs zum Besten gaben.
Bereits am Donnerstag besuchte die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger mit dem Geschäftsführer der IHK, Herrn Carsten Meier, und Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset auf ihrer Stipp-Visite 3 Eppelborner Fachbetriebe und pflegte einen sehr informativen Austausch mit den Geschäftsinhabern.
Dass die Aktion „Heimat shoppen“ keine Eintagsfliege ist, zeige, so Birgit Müller-Closset, der große Zuspruch vieler Eppelborner „Lokalmatadore“, die sich aktiv an beiden Veranstaltungstagen eindrucksvoll bemühten, Vertrauen und Akzeptanz beim Kunden zu schaffen.
Wenn wir auch künftig unsere tägliche (Lebensmittel-)Versorgung im Ort aufrechterhalten wollen, müssen wir auch verstärkt unsere einheimischen Gewerbetreibenden unterstützen. Packen wir´s an. Gemeinsam sind wir stark.


6 Bilder: Gemeinde Eppelborn