Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2018 / KW 05 / Gemeinderat macht Weg frei für Doppelhaushalt und Zentrumsmanager

05_KommentarBuergermeisterin_Foto (Large).jpgDie Bürgermeisterin informiert:

Gemeinderat macht Weg frei für Doppelhaushalt und Zentrumsmanager

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in seiner Sitzung am 25. Januar hat der Gemeinderat Eppelborn mehrheitlich den Weg frei gemacht für die Erstellung eines Doppelhaushaltes 2018/19. Der Riesenvorteil einer zweijährigen Planung betrifft die jahresübergreifende Durchführung von Maßnahmen aus zwei Investitionsprogrammen mit einem Volumen von ca. zwei Millionen EURO, die zu 90% mit Bundesmitteln gefördert werden. Da es sich hierbei um größere Bau- und Sanierungsmaßnahmen bei unseren kommunalen Liegenschaften und Grundschulen handelt, die sich über mehrere Jahre hinziehen, ist ein Doppelhaushalt unerlässlich. Zudem lässt das Investitionsprogramm I auch die Möglichkeit der Beschaffung von zwei größeren Neufahrzeugen für die Feuerwehr zu, die wir dringend benötigen und ohne Bundesmittel nicht so schnell hätten beschaffen können.

Die Kommunalaufsicht verlangt von Haushaltssanierungskommunen, zu denen auch wir gehören, annähernd kostendeckende Gebühren, eine Voraussetzung für einen genehmigungsfähigen Haushalt. Im Friedhofsbereich wird ein Deckungsgrad von 70% erwartet. Auf Vorschlag der Verwaltung stimmte der Gemeinderat der Bildung einer Arbeitsgruppe „Zukunftsstrategie Friedhöfe Eppelborn“ zu, die aus Vertretern von Politik und Verwaltung besteht; sie beschäftigt sich in den kommenden Wochen sowohl mit einer neuen Friedhofsgebührenordnung als auch der Neuordnung des Bestattungswesens. Diese Zusammenarbeit sehe ich als sehr positiv an für unser Gemeinwesen.

Positiv ist überdies zu werten, dass der Gemeinderat sich für die Beauftragung eines Zentrumsmanagers entschieden hat, der unentbehrlich ist in unserem Städtebauförderprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“. Näheres zum Zentrumsmanager für Eppelborn erfahren Sie demnächst. Die Weichen für ein starkes Zentrum in Eppelborn und eine sinnvolle städtebauliche Fort- und Weiterentwicklung sollten gemeinsam gestellt werden. Wir sollten uns da einig sein. Unser Städtebauförderprogramm und das Zentrumsmanagement werden zu 66,6% gefördert, bei öffentlich genutzten Investitionsvorhaben stellt man uns sogar 90% Förderung in Aussicht. Zu diesen wichtigen Themen findet demnächst eine Bürgerinformationsveranstaltung statt.

 

Gemeinderat verabschiedet einstimmig wichtige Resolutionen

Der Gemeinderat hat einstimmig Resolutionen verabschiedet zum Erhalt unseres Polizeipostens in Eppelborn, zur Einführung eines parallelen Zuges für eine verpflichtende Ganztagsschule bei der Gemeinschaftsschule Eppelborn, zum Erhalt der Geschäftsstelle der Knappschaft Eppelborn und zum Erhalt unserer Grundschulen unter Trägerschaft der Gemeinde (die Schule bleibt im Ort).

Der Gemeinderat hat hier sehr verantwortungsbewusst und positiv gehandelt und verdient sich den Respekt aller Bürgerinnen und Bürger.

 

Ich wünsche Ihnen einen beschwingten Start in ein karnevalistisches Wochenende.

 

Ihre Bürgermeisterin

Birgit Müller-Closset