Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2018 / KW 10 / Lokalmatador Thomas Kuhn begeisterte mit „Zwei – Die Bühnenshow“ im voll besetzten big Eppel

Lokalmatador Thomas Kuhn begeisterte mit „Zwei – Die Bühnenshow“ im voll besetzten big Eppel

 

Ein Abend mit vielen Überraschungen erlebten die Gäste im bis auf den letzten Platz voll besetzten großen Saal von big Eppel. Der gebürtige Humeser Kabarettist und Stimmenimitator Thomas Kuhn zeigte bei seinem zweiten Soloprogramm mit einem Mix aus Comedy, Kabarett, Stimmenimitation und Gesang wieder seine vielseitigen humoristischen Talente und besondere Begeisterungsfähigkeit.
Seit mehr als 20 Jahren steht Thomas Kuhn schon auf der Bühne, im Karneval und jetzt auch mit seinem zweiten Soloprogramm. Beim ersten Soloauftritt vor zwei Jahren unter dem Motto „Das erste Mal im Leben“ präsentierte er bereits im voll besetzten Saal von big Eppel Comedy vom Feinsten. Seither war viel passiert in der Welt und im Privatleben von Thomas Kuhn, das es wert war, zusammen mit seinem Publikum humoristisch behandelt zu werden. Besonders beschäftigten ihn dabei die Magie der Zahl „Zwei“, das Weltgeschehen und auch seine ganz privaten Highlights. Weltbewegende Themen wie der Triumph von Donald Trump, England und die Sorgen der Queen wurden besprochen und besungen. Gleichzeitig rückte aber auch die ganz persönliche Welt mit Bademantelsorgen in Saarlouis, seltsame Begegnungen mit einem Arzt und die ersten Jahres als Papa ins humoristische Rampenlicht. Als Stimmenimitator gestalteten Peter Maffay, Marcel Reich Ranicki, Boris Becker, Gerhard Schröder, Stefan Waggershausen, Inge Meysel und Udo Lindenberg das Abendprogramm mit.
Schon beim „Wurm ab“ bindet Thomas Kuhn seine Gäste voll in das mehr als zweistündige, unterhaltsame Programm mit ein. So ist er von der ersten Minute an Garant für tolle Stimmung. Das Publikum bedankte sich mit tollem Applaus und großem Zuspruch für ein Füllhorn humorvoller Ideen. Thomas Kuhn erwiderte mit einer Zugabe und musste sich schließlich mit dem freundschaftlichen Gruß „Gute Nacht Freunde, es wird Zeit für mich zu gehen“ vom begeisterten Publikum verabschieden.
Thomas Kuhn ist überzeugt, dass „Humor helfen kann“. Daher hat er einen Euro pro verkaufter Eintrittskarte, den Erlös der Garderobe, des Getränke- und des Essenverkaufs für die Aktion Palca und die Kinderhilfe Chillán für Kinder in Not gestiftet.
Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset und alle Gäste sind der Meinung, Thomas Kuhn ist Garant für allerbeste Unterhaltung. Sie würden sich sehr freuen, wenn es noch weitere Auftritte des Ausnahmekomödianten geben würde.