Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2018 / KW 13 / Eppelborn und Umgebung erleben, erfahren und genießen Frühlingswanderung des Freundeskreises IlltalerLand mit Deftigem aus der „IlltalerLand Outdoorküche“

Eppelborn und Umgebung erleben, erfahren und genießen
Frühlingswanderung des Freundeskreises IlltalerLand mit Deftigem aus der „IlltalerLand Outdoorküche“


Im Rahmen der Eppelborner Wandertage 2018 führt der Freundeskreis IlltalerLand im Laufe des Jahres mehrere Wanderungen durch. Sie führen auf wechselnden und themenbezogenen Wanderwegen durch die idyllische Landschaft der Gemeinde Eppelborn und deren Umgebung. Rund 100 Wanderer aus Eppelborn und Umgebung sind zum Treffpunkt nach Dirmingen gekommen und sich in frischer zu Luft bewegen, die Natur zu durchstreifen und neue Gegenden zu erkunden.

Die rund 12 km lange geführte „Frühlingswanderung mit Deftigem aus der „IlltalerLand Outdoorküche“ unter der Leitung von Walter Houy und Manfred Holz startete bei idealem Wanderwetter am vergangenen Samstag um zehn Uhr am Kleinspielfeld des TV Dirmingen bei der Grundschule in Dirmingen. Die Wanderung führte auf dem Warken-Eckstein-Weg durch den Kaselswald zum Steimertswald, vorbei an der Kirche in Wustweiler zum Bahnhof, über Eppelborn und Hierscheid zurück nach Dirmingen. Die reine Gehzeit auf der mittelschweren Strecke betrug rund drei Stunden. Beim Kleinspielfeld erwartet die Wanderer ein schmackhafter Frühlingstopf mit Einlagen und erfrischenden Getränken. Viele fleißige und engagierte Helfer des Freundeskreises IlltalerLand haben im Hintergrund wieder dafür gesorgt, dass die Wanderstrecke bestens vorbereitet war und die Wanderer vorzüglich versorgt waren. Zu den Köchen gehörten auch der Ortsvorsteher von Dirmingen, Manfred Klein und der Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat Eppelborn, Peter Stein.

Auch Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset zog sich ihre Wanderschuhe an und begleitete die Teilnehmer bei ihrer Wanderung. Sie nutzte die Bewegung in frischer Luft um nach der Hektik des Alltags den Alltagsstress hinter sich zu lassen und neue Eindrücke zu sammeln. Die Verwaltungschefin dankte bei ihrem Besuch den Organisatoren für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Die hohen Besucherzahlen sind ein Beweis dafür, dass die Wanderungen des Freundeskreises IlltalerLands inzwischen zum festen Bestandteil des Veranstaltungskalenders gehören. Ein Merkmal dieser Wanderungen ist, dass Bürger/innen aller Generationen daran teilnehmen und  es allen große Freude macht.