Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2018 / KW 21 / „Aktive Ortsmitte Eppelborn“ bietet große städtebauliche Chancen

Die Bürgermeisterin informiert

„Aktive Ortsmitte Eppelborn“ bietet große städtebauliche Chancen


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
unsere städtebauliche Entwicklung in Eppelborn steht vor großen Herausforderungen und gleichzeitig guten Entwicklungschancen. Mit dem neuen Städtebauprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ stehen vielseitige Fördermöglichkeiten für die Ortsmitte von Eppelborn zur Verfügung. Bund und Land tragen 2/3 der Förderung, die Kommune das restliche Drittel. Die Landesplanung stellt uns für die Errichtung eines neuen Kulturzentrums an der Stelle des alten Bauernhauses und der Scheune eine EU-Förderung in Höhe von 90% in Aussicht.
Die Eigentümer sind gewillt, uns diese Gebäude zu überlassen, um an deren Stelle mit einem größtenteils Ersatzneubau ein neues kulturelles Zentrum zu errichten.
Das ist positiv, das klingt nach Aufbruchstimmung. Alle politischen und gesellschaftlichen Akteure müssen jetzt an einem Strang ziehen. Unterschiedliche Vorstellungen über die städtebaulichen Varianten sollten in einem tragfähigen Kompromiss enden und nicht in endlosen Streitereien über die eine oder andere Variante. Denn eines ist klar, wir Alle wollen das seit Jahren bestehende städtebauliche Defizit beseitigen und stattdessen ein neues attraktives Zentrum in Eppelborn errichten, das uns Wohn- und Aufenthaltsqualität sichert und gleichzeitig kulturelle Akzente in und außerhalb von Eppelborn setzt. Ein kulturelles Leuchtturmprojekt mit Investoren, Gewerbetreibenden, Bürgern und der Politik gemeinsam zu entwickeln wäre ein positives Aufbruchsignal, gar eine Vision für ganz Eppelborn. Nach Jahrzehnten des städtebaulichen Stillstands ist es jetzt endlich Zeit für eine neue Entwicklung. Städtebauförderung ist der Hebel kommunaler Investitionen. Städtebauförderung braucht Mut zur Kooperation zwischen Kommune und Bürgern, Gewerbe und Investoren, Behörden und Privaten. Nur gemeinsam sind wir stark. Ortsmitte, das sind wir alle. Dort wollen wir wohnen und leben.
Der Gemeinderat ist dabei mit der Entscheidung über die städtebauliche Variante die Weichen zu stellen für die Einleitung dieser Entwicklung.
Unsere Lenkungsgruppe, an der alle wesentlichen Akteure der Ortsmitte von Eppelborn beteiligt sind, arbeitet eng zusammen mit unserer neuen Zentrumsmanagerin Verena Freidinger und unterstützt diese Entwicklung in vollem Umfang.
Lassen Sie uns gemeinsam anpacken und seien Sie mutig dabei.

Ich wünsche Ihnen einen schwungvollen Start in ein herrliches Maiwochenende.

Ihre Bürgermeisterin
Birgit Müller-Closset