Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2018 / KW 26 / Großer Andrang beim 43. Nachbarschaftsfest der Rothenbergschule

Großer Andrang beim 43. Nachbarschaftsfest der Rothenbergschule

 

Ein fester Bestandteil der Dorfgemeinschaft Dirmingen ist das traditionelle Nachbarschaftsfest der Rothenbergschule. Die Förderschule der Lebenshilfe Neunkirchen für geistig behinderte Schüler und Schülerinnen feierte in diesem Jahr zum 43. Male. Mit dabei ist seit vielen Jahrzehnten die Kolpinjgsfamilie Dirmingen als Mitorganisator.
Das lebendige Familienfest stand ganz im Zeichen der Solidarität. Das WIR und Miteinander wurde erneut demonstrativ herausgestellt.
Mit einem riesigen Spendenscheck von 55.555,- € überraschte die Sparkasse Neunkirchen unter der Leitung von Direktor Volker Fistler die Schulleitung als auch die übrigen Besucher. Die große Spende stammt aus dem Spendenmarathon 2017/18 der Sparkasse Neunkirchen. Der durch viele Aktionen zustande gekommene Betrag dient zur Anschubfinanzierung für die Sanierung des dringend wieder benötigten Wärmgewöhnungsbeckens. Auch die Kolpingsfamilie beteiligte sich mit 1.200,- € an dieser Aktion. Über weitere Kleinspenden konnte sich die Schulleiterin Jenny Lauer im Verlaufe des Festes freuen.
Für Speis und Trank war bestens vorgesorgt.
Zur musikalischen Unterhaltung spielten der Fanfarenzug der Kolpingsfamilie Humes, der Akkordeonclub Dirmingen und die Gesangstruppe „Lazzegallis“ auf.
Unter den Gästen weilte auch Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset. Ein herzlicher Willkommensgruß ging auch an den Ehrenvorsitzenden der Lebenshilfe Neunkirchen, Norbert Puhl, der unter anderem 25 Jahre als Leiter dieser Schule wirkte.

26_NachbarschaftsfestDi_Foto.jpg

26_NachbarschaftsfestDi_Foto2.jpg