Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2018 / KW 30 / Große Waldbühne beim Dirminger „Waldfeschd“ zog viele Besucher an

Große Waldbühne beim Dirminger „Waldfeschd“ zog viele Besucher an

Live-Musik, Freude an der Natur und kulinarische Genüsse zogen wieder zahlreiche Besucherinnen und Besucher auf die „Schöne Aussicht“ in Dirmingen zum „Waldfeschd“ des Kulturvereins Dirmingen, dem gemeinsamen Treffpunkt der Ortsteile Humes, Hierscheid, Eppelborn und Dirmingen. Radfahrer, Wanderer und Spaziergänger aus allen Ortsteilen kamen über Waldwege zum Feschd.
Zum dritten Mal veranstaltete der Kulturverein dieses originelle Fest in Gottes freier Natur, weit ab vom Dirminger Festplatz. Gerade dies macht seine Einzigartigkeit aus und auch gleichzeitig eine Menge Arbeit, um für die Gäste die nötigen Annehmlichkeiten zu bieten, berichtete Ortsvorsteher Manfred Klein. Verkaufsstände, Sitzgelegenheit, Sonnenschutz, Toilettenanlage, ein riesiges Festzelt und eine große Bühne mussten aufgestellt bzw. angeschlossen werden. Gut eine Woche vor der Eröffnung begannen mit rund zehn Helfern die Aufbauarbeiten. „Im Vorfeld wurden wir sehr gut von der Gemeinde unterstützt, sie hat den Platz sehr schön hergerichtet“, so Manfred Klein. Auf dem Festplatz sorgten rund 100 Helfer von acht Dirminger Vereinen an den beiden Tagen dafür, dass kein Gast Hunger oder Durst leiden musste. Auch die angebotene Planwagenfahrt zum Festplatz war eine gute Idee und wurde viel genutzt, um ohne Auto zur „Schönen Aussicht“ und wieder zurück zu gelangen.
Das sehr gut besuchte Fest startete mit einem zünftigen Fassanstich durch Jenny Kihm  und Christian Quack (beide von der Sparkasse Neunkirchen in Dirmingen) am Samstagnachmittag. Voller Stolz schallte dabei laut das Dirminger Lied „Im Dirminger Dörfche, do sinn mir dahemm“ von der „Schönen Aussicht“ ins Dirminger Tal. Für die Kinder war hingegen die geführte Nachtwanderung und das Kinderprogramm ihr ganz besonderes Walderlebnis. Das Modellflugzeugfliegen mit der Modellfluggruppe Eppelborn e.V. oder das Bogenschießen mit der Rothenbergschule machten allen Kids viel Spaß. Zum Abschluss eines gelungenen Tages verwandelte die Band „Katzengrau“ den Waldparkplatz in eine Partyzone. Bei kühlen Getränken, erfrischenden Weißweinen und schmackhaften Speisen kam da schnell Urlaubsstimmung auf. Am Sonntag begrüßte die Waldbesucher ein gemütlicher Frühshoppen mit böhmisch-mährischer Blasmusik von „SAARAVANKA“. Gegen Mittag erwartete die Gäste ein deftiges „Waldfest-Essen“ und danach Kaffee und köstlichen Kuchen. One-Man-Unterhalter Uwe Hansen wusste am Abend die Gäste mit seiner Blasmusik zu begeistern.
Insgesamt haben sich die Mühen laut Ortsvorsteher und Chef der Kulturaner, Manfred Klein, wieder mal gelohnt. Die große Zahl zufriedener Besucher bestätigte es ihm. Schirmherrin Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset dankte allen Sponsoren, darunter auch die Sparkasse Neunkirchen, und dem gesamten Team von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die immer wieder ihr Herzblut in das „Derminga Waldfeschd“ stecken.

Fotos: Gemeinde – Foto Scheckübergabe: Kulturverein Dirmingen

30_Waldfest Dirmingen Scheckuebergabe Foto1 Kulturverein (Medium).jpg

30_Waldfest  Dirmingen Foto2 (Large) (Medium).jpg

30_BouleGemeindeCup Foto3 (Medium).jpg

30_Waldfest Dirmingen Foto4 (Large) (Medium).jpg

30_Waldfest Dirmingen Foto5 (Large) (Medium).jpg

30_Waldfest Dirmingen Foto6 (Large) (Medium).jpg

30_Waldfest Dirmingen Foto7 (Large) (Medium).jpg

30_Waldfest Dirmigen Foto8 (Large) (Medium).jpg

30_Waldfest Dirmingen Foto9 (Large) (Medium).jpg