Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2018 / KW 51 / Alex Lermen aus Eppelborn von Sportminister Klaus Bouillon mit der Sportplakette des Saarlandes ausgezeichnet

Alex Lermen aus Eppelborn von Sportminister Klaus Bouillon mit der Sportplakette des Saarlandes ausgezeichnet

 

Bereits zum 22. Mal sind am vergangenen Donnerstag zehn Persönlichkeiten aus dem Saarland mit der Sportplakette des Saarlandes ausgezeichnet worden. Sportminister Klaus Bouillon überreichte die Plaketten an zehn Saarländerinnen und Saarländer, die sich herausragend ehrenamtlich in Sportverbänden und –vereinen engagieren.

Klaus Bouillon stellte beim Festakt in der Staatskanzlei vor allem die Wichtigkeit des Ehrenamtes heraus, das Grundlage des Vereinslebens sei: „Ohne die zahlreichen Ehrenamtlichen wäre der organisierte Sport im Saarland nicht lebensfähig! Vom Platzwart, über den Übungsleiter bis hin zu den Vorstandsmitgliedern, jeder Einzelne wird für ein aktives Vereins- und Verbandsleben benötigt. Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. Diesen Satz hat der deutsche Philosoph und Kinderbuchautor Erich Kästner geprägt. Dies ist mehr als zutreffend und deshalb freue ich mich sehr, Ihnen die Sportplaketten verleihen zu dürfen und bedanke mich für Ihr jahrelanges Engagement, so der Minister abschließend.

In Deutschland gibt es etwa 1,7 Millionen ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie freiwillige Helferinnen und Helfer, die sich durchschnittlich 13,4 Stunden pro Monat engagieren. Von den Funktionsträgern in den Sportvereinen Deutschlands werden rund 343 Millionen unbezahlte Arbeitsstunden pro Jahr erbracht. Der jährliche Beitrag zur volkswirtschaftlichen Wertschöpfung liegt damit bei geschätzten 4,1 Milliarden Euro. Zusätzlich gibt es ca. 6,3 Millionen Mitglieder, die ohne Amt freiwillig aktiv bzw. für begrenzte Arbeitseinsätze aktivierbar sind.

Die diesjährigen Empfänger der Sportplakette des Saarlandes sind:

Reinhold Beth (Spiesen-Elversberg, Heinz Grub (Kirkel-Limbach), Paul Kiefer (Blieskastel), Herbert Kneib (St. Ingbert), Peter Palm (Hülzweiler), Horst Schön (Schwalbach), Gerhard Schuler (Blieskastel), Gertrud Steil (Bous), Rolf Zimmer (Niederlinxweiler) und Alex Lermen aus Eppelborn-Wiesbach.

Alex Lermen ist seit 1948 Mitglied im Kraftsportverein Germania Wemmetsweiler, 1962 wechselte er zum KSV Wiesbach. 1969 wurde Herr Lermen selbst aktiver Ringer, seinen letzten Mannschaftskampf bestritt er 1981. Von 1960 bis 1995 war Lermen Kampfrichter im Saarländischen Ringerverband. Von 1970 bis 1978 war er zusätzlich als Kampfrichter für den Deutschen Ringerbund - lizensiert auch für Bundesliga-Wettkämpfe - aktiv. 1980 bis 1982 war er Kassenwart und von 1982 bis zum Jahre 2016 im Vorstand als Vorsitzender des KSV Wiesbach tätig.

Der Wiesbacher Ortsvorsteher Stefan Löw dankte Herrn Lermen im Auftrag von Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset während des Festaktes für sein besonderes langjähriges, ehrenamtliches Engagement. Alex Lermen hat einen Großteil seiner Freizeit für das Wohl des Sports auf allen Organisationsebenen erbracht bzw. erbringt sie noch heute, betonte der Ortsvorsteher.
51_AuszeichnungLermenSportplakette_Foto1.jpg

51_AuszeichnungLermenSportplakette_Foto3.jpg

51_AuszeichnungLermenSportplakette_Foto2.jpg

51_AuszeichnungLermenSportplakette_Foto4.jpg