Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2019 / KW 19 / Städtebauliches Konzept - Neue Ortsmitte Eppelborn

Städtebauliches Konzept - Neue Ortsmitte Eppelborn

Im Zuge der Überplanung der Ortsmitte von Eppelborn und im Vorfeld einer Änderung des dort geltenden Bebauungsplans hat das Ministerium für Inneres, Bauen und Sport der Gemeinde Eppelborn zur Auflage gemacht, die Neugestaltung zuvor in einem sog. städtebaulichen Konzept darzustellen.

Hierzu wurde das Architekturbüro flosundk beauftragt, dessen Architekt Jens Stahnke in einem ersten Anlauf drei Varianten und auf Wunsch des Gemeinderats einen vierten Entwurf vorgelegt hat. Dabei wurden sowohl der Gebäudebestand als auch die neu zu bebauenden Flächen in jeweils unterschiedlichem Maße als Untervarianten berücksichtigt.

Da es im Gemeinderat zu kontroversen Auffassungen kam, was die Breite des Korridors zwischen der bestehenden Bebauung zwischen der St. Sebastian-Apotheke bzw. dem Friseursalon Sapkur und der Fläche des alten Bauernhauses-Ensembles angeht, hat das Gremium einstimmig den Entwurf einer fünften Variante beschlossen.

Diese Variante 5, die als Kompromiss eine durchgehende Sichtachse mit einer Mindestbreite von 10 m vorsieht, wurde auch vom Ministerium für Inneres, Bauen und Sport akzeptiert und kann damit nun als Grundlage für die anstehende Änderung des Bebauungsplans dienen.

19_Karte Staedtebauliches Konzept Variante 5a Offene Mitte (002)-001.jpg