Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2019 / KW 36 / Klingeln, klopfen und pfeifen für die Wiesbacher Kirmes

Klingeln, klopfen und pfeifen für die Wiesbacher Kirmes

Am vergangenen Wochenende fand in Wiesbach das Kirchweihfest, im Volksmund auch Kirmes oder „Kerb“ genannt, auf dem Outreau-Platz statt. Nach der Begrüßung durch Ortsvorsteher Stefan Löw und Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset, fiel dem neuen Zahnarzt in Wiesbach, Patrick Weimer, die Ehre zu, das Fest mit einem zünftigen Fassanstich zu eröffnen. Nachdem das erfrischende Nass in die ersten Gläser geflossen war, gaben die Schützen von der Schützengilde Tell Mangelhausen den symbolischen, weithin hörbaren Startschuss zur diesjährigen Kirmes.

Für Stefan Löw war es eine besondere Ehre, anlässlich der Kirmeseröffnung den Schaustellerfamilien Hauck und Roos für ihr besonderes Engagement um den Erhalt der Wiesbacher Kirmes zu danken. Mit ihren Fahrgeschäften haben sie vielen Kindergenerationen unvergessliche Kirmeserlebnisse ermöglicht, betonte der Ortsvorsteher. Im Namen der Wiesbacher Dorfgemeinschaft überreichte er Ursula Roos eine Ehrenurkunde für mehr als 40 Jahre Treue zur Wiesbacher Kirmes. Heinrich Hauck wurde außerdem als ältester noch reisender Schausteller geehrt. Die Schaustellerin Lieselotte Stoner, Mutter von Ursula Roos, erhielt für ihre langjährige Treue zur Wiesbacher Kirmes ein Blumengeschenk. Mit ihren mittlerweile 96 Jahren hat sie immer noch Gefallen am Kirmestreiben, versicherte sie.

Gleich zu Beginn der Kirmes luden die Schausteller die Kinder zu Freifahrten ein. Für die zünftige, musikalische Umrahmung dazu sorgte der Musikverein Wiesbach. Neben einem Kinderkarussell, einer Fliegerbahn und einem historischen Kettenkarussell erwarteten in diesem Jahr Sahne-Kirmeseis, Zuckerwatte, gebrannte Mandeln und viele weitere Attraktionen die Kirmesbesucher an drei tollen Kirmestagen. Sehr beliebt war auch wieder das gemeinsame Kirmesfrühstück am Montagmorgen im Festsaal von Gasthaus “Sefa”. Mehr als 50 Wiesbacher waren in diesem Jahr der Einladung zum Kirmesmontagfrühstück gefolgt.

„Man muss klingeln, klopfen und pfeifen, dann klappt es mit der Kirmes“, verrät Stefan Löw sein Erfolgsrezept für den Erfolg der Kirmes in Wiesbach.

36_Kirmes Wiesbach Foto 1.jpg

36_Kirmes Wiesbach Foto 2.jpg

36_Kirmes Wiesbach Foto 4  .jpg

36_Kirmes Wiesbach Foto 6.jpg

36_Kirmes Wiesbach Foto 7 (Large).jpg
Fotos: Stefan Löw