Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2019 / KW 42 / Kinderfreundliche Gemeinde Eppelborn - Graffiti-Schäden an Grundschule Eppelborn

Der Bürgermeister informiert

Kinderfreundliche Gemeinde Eppelborn

Fehlende KiTa-Plätze
Die Betreuungssituation für Kinder stellt sich saarlandweit schwierig dar. An vielen Orten fehlen Betreuungsplätze für Krippen- und Kindergartenkinder, auch in unserer Gemeinde.
Derzeit stellen wir 399 Kindergartenplätze und 105 Krippenplätze in den drei katholischen und drei gemeindeeigenen Einrichtungen zur Verfügung. Damit erreichen wir die vom Gesetzgeber gewünschte Versorgungsquote für Krippenkinder in Höhe von 35% noch immer nicht (derzeit erst 30,8 %). Außerdem spitzt sich gleichzeitig auch die Situation für die Betreuung von Kindergartenkindern zu.
Die Gewährleistung einer ausreichenden Anzahl an Betreuungsplätzen ist ein wichtiger Faktor für eine familienfreundliche Gemeinde. Deshalb werde ich in den nächsten Monaten die Anstrengungen intensivieren, zusätzliche Betreuungsplätze auch für Kindergartenkinder zu schaffen.

Ferienzeit-Optimierung in Gemeindekindergärten
Neben der Schaffung von einem ausreichenden Platzangebot ist mir wichtig, dass die Angebote auch besser für die Eltern ausgerichtet sind.
Hier möchte ich als erstes dafür sorgen, dass die Situation von Eltern von Kindergarten- und Schulkindern verbessert und ein Betreuungsproblem im Sommer behoben wird: Deshalb werden wir die Ferien- und Schließzeiten unserer gemeindeeigenen Einrichtungen in diesem Sinne optimieren und die Sommerferienzeit der Kindergärten an die Schließtage der Ferienbetreuung der Schule anpassen. Hier hat sich in der Vergangenheit für viele Eltern ein Betreuungsproblem in den Sommerferien ergeben. Der Gemeinderat wird sich schon in seiner nächsten Sitzung im November mit der diesbezüglich von mir vorgeschlagenen Satzungsänderung beschäftigen.
Mein Ziel ist es unsere Gemeinde zu einer attraktiven Wohngemeinde weiterzuentwickeln. Hier spielt ein optimales Betreuungsangebot eine herausragende Rolle. Teilen Sie mir Ihre Probleme und Anregungen mit! Ich werde diese in unsere Überlegungen einfließen lassen.

Graffiti-Schäden an Grundschule Eppelborn

In der vergangenen Woche kam es leider zu einem traurigen Fall von Sachbeschädigung an der Grundschule Eppelborn, wobei die Hauswand des öffentlichen Gebäudes mutwillig mit Graffiti besprüht wurde. Die Beseitigung der Schmierereien wurde bereits veranlasst und eine Strafanzeige wurde erstattet. Vandalismus-Schäden gehen zu Lasten aller! Die Schadensbeseitigung kostet Geld, das an anderer Stelle wiederum eingespart werden muss.

Hinweise auf den/die Verursacher gerne an die Polizeiinspektion Neunkirchen unter (06821) 2030 oder die Gemeinde Eppelborn (06881) 969123.

Ihr Bürgermeister
Dr. Andreas Feld