Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2020 / KW 15 / Hundebesitzer - Aufgepasst -

Hundebesitzer   - Aufgepasst -

Bei der Gemeinde Eppelborn gehen vermehrt Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern über die Verschmutzung von Gehwegen, Spielplätzen, Feldwirtschaftswegen, Randstreifen und weiteren öffentlichen Flächen durch Hundekot ein.
Besonders starke und rücksichtslose Verschmutzungen wurden im Bereich entlang des Weges an der Landstraße L 300 von Wiesbach nach Habach im Grünbereich festgestellt.

Das muss nicht sein!!
Landstraße L 300 zwischen Wiesbach und Habach
Dies stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem entsprechenden Bußgeld geahndet werden kann.
Sachdienliche Hinweise über den oder die Verursacher, die Halter oder Besitzer der Hunde, können gerne an das hiesige Ordnungsamt, Tel.: 06881-969120 oder per Mail an gemeinde@eppelborn.de gemeldet werden.
Auch die Landwirte beklagen sich darüber, dass Verunreinigungen auf bewirtschafteten Flächen, wie in Wiesen und Feldern, zunehmen und dadurch die Futterqualität für Nutztiere beeinträchtigt wird.
Hundebesitzer sollten darauf achten, dass die öffentlichen Flächen wie auch genutzte Wiesen und Felder sauber gehalten werden.
Dies liegt letztendlich schon im Eigeninteresse des Hundehalters, um mögliche Schadenersatzansprüche zu vermeiden. Wir weisen nochmals darauf hin, dass das Verschmutzen durch Hundekot auf öffentlichen Straßen und Flächen gemäß der Polizeiverordnung der Gemeinde Eppelborn eine Ordnungswidrigkeit darstellt, die mit einer Geldbuße geahndet werden kann.
Des Weiteren wird darum gebeten, in den Wäldern Schon- und Ruhezeiten für die Wildtiere einzuhalten. Es wird daher empfohlen, die Hunde dort an der Leine zu führen. In ausgewiesenen Naturschutzgebieten sind Hunde grundsätzlich an der Leine zu führen.

Gemeinde Eppelborn
-Ordnungsamt-