Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2020 / KW 15 / Liebe Bürgerinnen und Bürger

Der Bürgermeister informiert

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Ostern steht vor der Tür. Die Auferstehung Jesu – das höchste Fest der christlichen Kirche. Doch die Gotteshäuser werden an diesem Osterfest leer bleiben. Auch die Mächen und Jungen, die bereits ihrer Erstkommunion und Konfirmation entgegenfieberten, müssen sich in Geduld üben. Noch zu Beginn der Fastenzeit konnte niemand von uns ahnen, wie sich unser Leben in diesen hinter uns liegenden Wochen verändern würde.

Geschlossene Schulen und Kindergärten, strikte Ausgangsbeschränkungen, dazu jeden Tag neue Zahlen zur Entwicklung des Coronavirus, das in unseren Leben allgegenwärtig ist. Als Ihr Bürgermeister will ich Sie auch vor den Ostertagen weiterhin umfassend und transparent informieren. Im Kreis Neunkirchen sind aktuell 159 Personen positiv getestet, in unserer Gemeinde sind 25 Corona Fälle registriert.  

Gemeindeweit haben wir aktuell in 42 Fällen Quarantänemaßnahmen verhängt, in 28 Fällen haben wir die Maßnahmen aufheben können.
Die Maßnahmen der Landesregierung scheinen Wirkung zu zeigen. Daher appelliere ich gerade jetzt vor den Feiertagen an Sie alle: „Bleiben Sie daheim! Für Ihre und die Gesundheit Ihrer Familie!“ Denken Sie weiterhin daran, sich regelmäßig die Hände zu waschen, achten Sie auf Nies- und Hustenetikette und meiden Sie bei Verdacht auf eine Infektion soziale Kontakte bis zur Abklärung. Nach Ostern wird der saarländische Ministerrat darüber entscheiden, wie es mit den Ausgangsbeschränkungen weitergeht.

Ich wünsche allen infizierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Ihren Familien, die oftmals von Quarantänemaßnahmen betroffen sind, wünsche ich einen guten Verlauf – werden und bleiben Sie gesund.

In die Sorge um die Gesundheit mischt sich natürlich auch der ungewisse Ausblick auf die wirtschaftliche Situation bei den Gewerbetreibenden, Unternehmern und Dienstleistern. Hier habe ich mit meinem Team im Rathaus versucht, Plattformen zu schaffen, wie wir Waren und Dienstleistungen aus unserer Gemeinde gerade in dieser schwierigen Zeit unter die Bevölkerung bringen können. Ich wünsche mir, dass Sie alle von den Angeboten regen Gebrauch machen und damit unser ortsansässiges Gewerbe stärken.

Gut angenommen werden die finanziellen Hilfen von Bund und Land – bitte scheuen Sie sich nicht, nehmen Sie eine Beratung in Anspruch und  senden Sie Ihre Anträge an das saarländische Wirtschaftsministerium. Finanzhilfen von der Landesregierung  gibt es nach Ostern auch für mittelständische Unternehmen. Hier stehen 137 Millionen Euro als Soforthilfe zur Verfügung.  

Im Rathaus sind die Vorbereitungen zum Haushalt der Gemeinde Eppelborn 2020 abgeschlossen, die Ortsräte tagen in dieser Woche. Bisher sind die Rückmeldungen gut. Alle Ortsteile werden von den insgesamt veranschlagten 5,5 Millionen Euro profitieren. Schwerpunkte im Haushalt sind die Kinderbetreuung und die Schulbildung- Stichwort: Digitalpakt, die Verbesserung der Ausrüstung unserer Feuerwehren und große Baumaßnahmen wie der Abriss der ehemaligen Tankstelle im Ortskern Eppelborn oder die umfangreiche Sanierung des Brühlpark in Dirmingen sowie Friedhofs- und Straßensanierungen in allen Ortsteilen.

Wir werden gleich nach Ostern mit der Hälfte der Gemeinderatsmitglieder tagen und so die Weichen für Eppelborns Zukunft stellen. Ausschreibungen werden folgen, damit unser Handwerk schnell Aufträge  erhalten kann. Hier will ich keine Zeit verlieren. Ich werde Sie informieren.
Ich wünsche Ihnen und Ihren Angehörigen frohe und gesegnete Ostern.

Herzliche Grüße
Ihr Bürgermeister
Andreas Feld

Ostergedicht von Arno Meiser

 

Titelseite 15 aussen-001.jpg