Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2020 / KW 16 / Große Investitionen in die Schulen der Gemeinde

 Bürgermeister Andreas Feld vor Ort

Große Investitionen in die Schulen der Gemeinde

Kräftig investiert die Gemeinde Eppelborn im Haushaltsjahr 2020 in ihre  Grundschulen. Dank des „Digitalpakt Schulen“ werden die Grundschulstandorte Eppelborn/Bubach und Wiesbach/Dirmingen mit der stolzen Summe von 250.000 Euro zukunftsfähig gemacht.  „Gerade die aktuelle Situation zeigt uns, wie wichtig die Digitalisierung in unserer Zeit geworden ist. Ich bin froh, dass wir diese Summe in diesem Jahr investieren werden“, erklärt Andreas Feld.

Investiert wird in den kommenden Wochen in die Schulgebäude. So wird an allen vier Schulstandorten der Linoleumboden an vielen Stellen komplett ersetzt. „Die Bodenbeläge befinden sich in einem schlechten Zustand, hier besteht dringender Handlungsbedarf. Daher ist es wichtig, dass wir diese Arbeiten so schnell wie möglich an unsere Handwerker vergeben können“, erklärt der Bürgermeister. Die Gesamtkosten betragen rund 110.000 Euro. Rund 45.000 Euro werden an der Grundschule Bubach investiert. Weitere 35.000 Euro werden an der Grundschule in Wiesbach, 40.000 Euro am Standort Eppelborn und weitere 7.000 Euro an der Außenstelle Dirmingen investiert.  In Bubach überzeugte sich Bürgermeister Feld gemeinsam mit Ortsvorsteher Werner Michel vom Zustand der Bodenbeläge.

Ebenfalls erneuert werden die Fliesen in den Sanitärräumen in den Grundschulen in Eppelborn und Bubach. Teilweise handelt es sich hier noch um Fliesenbeläge aus den 1960er Jahren, eine Erneuerung ist hier dringend notwendig. In diesem Bereich  investiert die Gemeinde Eppelborn weitere 110.000 Euro, um den Mädchen und Jungen einen modernen Schulstandort bieten zu können.

Fast abgeschlossen präsentiert sich die Maßnahme auf dem Schulhof der Grundschule in Eppelborn. Rund 50.000 Euro wurden hier in die Erneuerung der Schulhofdecke investiert. Der Spielplatz wird den Kindern viel Möglichkeit zum Toben bieten, der asphaltierte Hof sorgt nicht zuletzt dafür, dass die Kinder mit sauberen Schuhen in das Schulhaus kommen. Hier überzeugte sich Feld zusammen mit Eppelborns Ortsvorsteher Berthold Schmitt vom Fortschritt der Maßnahme.