Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2020 / KW 17 / Die Grüngutsammelanlage Humes öffnet am Samstag, 25. April erstmals von 8 bis 14 Uhr ihre Tore

Die Grüngutsammelanlage Humes öffnet am Samstag, 25. April erstmals von 8 bis 14 Uhr ihre Tore

Nach längerer Schließung kann die Grüngutsammelanlage nun wieder den Betrieb aufnehmen, dies aufgrund der noch laufenden Baumaßnahmen bis Ende Mai allerdings nur an Samstagen von 8.00 bis 14.00 Uhr und ausschließlich für Anlieferungen aus der Gemeinde Eppelborn.
Wegen der geltenden Verordnungen in Bezug auf die Corona-Pandemie ist die Nutzung zudem nur unter strengen Auflagen möglich. Es ist daher mit langen Wartezeiten zu rechnen. So dürfen maximal drei Fahrzeuge zeitgleich auf das Gelände fahren. Die Nutzerinnen und Nutzer müssen zuvor über das Vorzeigen des Personalausweises oder der Berechtigungskarte nachweisen, dass das Grüngut aus der Gemeinde Eppelborn stammt. Andernfalls wird die Annahme konsequent verweigert. Bei Kontrolle und Zahlung dürfen die Kunden das Fahrzeug nicht verlassen und werden gebeten, das Geld passend bereit zu halten (3,00 Euro für Kleinmengen bis maximal 3 Säcke zu 80 L, 5,00 Euro für Pkw mit Anhänger). Die geltenden Hygiene- und Schutzbestimmungen sind zu beachten und den Anweisungen des Personals ist unbedingt Folge zu leisten. Da aufgrund der Bauarbeiten der verfügbare Platz begrenzt ist und um dennoch möglichst vielen Kundinnen und Kunden eine Zufahrt zu ermöglichen, ist die Menge pro Anlieferung auf einen PKW mit Anhänger (750 kg) begrenzt.
Durch die Zufahrtsbeschränkung wird eine lange Warteschlange erwartet. Deshalb gilt für die Öffnungstage eine entsprechend ausgeschilderte Einbahnregelung. Das heißt, die Zufahrt ist ausschließlich über den Friedhof Humes möglich, die Ausfahrt ausschließlich über Eppelborn (Schleidstraße).
Der Abfallzweckverband Eppelborn empfiehlt dringend, die Anlieferungen auf das notwendige Minimum zu beschränken und bestenfalls bis in die Jahresmitte bzw. zweite Jahreshälfte zu verschieben. Es wird besonders an den ersten Öffnungstagen mit langen Wartezeiten gerechnet. Zudem sollten sich die Kundinnen und Kunden vor dem Besuch der Anlage über die Internetseite des AFZE (www.afze.de), telefonische Ansprechpartner bzw. Presseveröffentlichungen eingehend über die jeweils aktuellen Modalitäten vor Ort informieren und entsprechende praktische Vorbereitungen treffen.

Nutzungshinweise bis 31.5.2020


Symbolbild (Pixabay)