Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2020 / KW 38 / Bau eines Staukanals und einer Regenwasserentlastung im Brühlpark Dirmingen

Bau eines Staukanals und einer Regenwasserentlastung im Brühlpark Dirmingen

Unter Federführung der Gemeinde Eppelborn errichtet der Entsorgungsverband Saar zur Regenwasserentlastung der Abwasseranlage Eppelborn - Dirmingen und zur Verbesserung der Gewässergüte des Alsbaches und der Ill einen neuen Staukanal. Hierzu werden auf einer Gesamtlänge von rd. 75 m Betonrohre im Durchmesser DN 700 mm verlegt. Dadurch wird ein Nadelöhr im Hauptsammlersystem beseitigt und der Abfluss in Richtung Kläranlage optimiert. Weiterhin wird ein bestehendes Regenüberlaufbauwerk in der Illinger Straße technisch saniert.
Die Baumaßnahme beginnt im Einmündungsbereich in der Zufahrt zum Brühlpark an der Brücke über den Alsbach und erstreckt sich an der Trafostation entlang bis zur Fußgängerbrücke über die Ill. Der Anschluss an das vorhandene Sammlersystem erfolgt im Mündungsbereich Alsbach-Ill. Die Baustelle erstreckt sich über eine Länge von rd. 100 m.
Die Zufahrt zum Brühlpark ist während der Bauphase nur von der Einmündung Im Fritzeeck / Illinger Straße möglich. Der Verkehr in der Illinger Straße muss zeitweise einseitig geführt werden.
Der Baustellenbereich steht nicht mehr als Parkfläche zur Verfügung. Abgestellte Fahrzeuge müssen umgehend weggefahren werden. Baubeginn ist am 21. September 2020. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich 7 Monate andauern.

38_Staukanal Bruehlpark Foto.jpg