Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2020 / KW 45 / Fahrradklima-Test – Jetzt noch für die Gemeinde Eppelborn teilnehmen!

Fahrradklima-Test – Jetzt noch für die Gemeinde Eppelborn teilnehmen! 


Alle zwei Jahre fragt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) mit Unterstützung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) die Radfahrenden in ganz Deutschland, wie es um die Fahrradfreundlichkeit der Städte und Gemeinden bestellt ist. Der diesjährige Themenschwerpunkt ist das Radfahren in Zeiten von Corona. Die große Online-Umfrage ist am 1. September 2020 gestartet und läuft bis zum 30. November 2020.
Thomas Fläschner, Landessprecher des ADFC Saar, sagt: „Corona hat auf einen Schlag auch im Saarland viele Menschen zum Radfahren gebracht, die das noch nie oder lange nicht mehr gemacht haben. Uns interessiert sehr, wie diese Neuaufsteiger das Radfahren wahrnehmen. Macht es Spaß? Ist es Stress? Was muss verbessert werden? Die Einschätzungen der routinierten Radfahrerinnen und Radfahrer sind natürlich genauso wichtig. Je mehr Leute beim ADFC-Fahrradklima-Test mitmachen, desto besser! Je vielstimmiger die Rückmeldungen sind, desto klarer kann eine Kommune einschätzen, wo sie noch besser und einladender zum Radfahren werden kann.“
Insgesamt wartet 27 Fragen auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Unter anderem geht es darum, ob man sich auf dem Rad sicher fühlt, wie gut die Radwege sind und ob die Stadt oder Gemeinde in Zeiten von Corona das Fahrradfahren besonders fördert.
Wichtig: Damit fundierte Ergebnisse erzielt werden können, müssen pro Kommune mindestens 50 Teilnahmen vorliegen. Bei größeren Städten wie Saarbrücken sind mindestens 100 Abstimmungsergebnisse nötig. Beim letzten Fahrradklima-Test im Jahr 2018 schafften dies lediglich sieben saarländische Städte und Gemeinden!
Der ADFC Saar hofft, dass es diesmal mehr werden. Vor dem Hintergrund der sehr guten Ergebnisse im Rahmen der Aktion STADTRADELN 2020 lädt Bürgermeister Andreas Feld zur Teilnahme an der Online-Umfrage ein: „Sehr gerne unterstütze ich diese Umfrage und bitte daher alle Radfahrerinnen und Radfahrer aus unserer Gemeinde, nehmen Sie daran teil und sagen Sie uns, wo es gut funktioniert, aber auch, wo der Schuh drückt!“


Info: Im Umfragezeitraum können alle Interessierten an der Online-Umfrage des ADFC teilnehmen unter: www.fahrradklima-test.adfc.de


Hintergrund: Der ADFC-Fahrradklima-Test findet seit 2012 im Zwei-Jahres-Rhythmus statt, in diesem Jahr geht er in die neunte Runde. Möglich macht dies eine Förderung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Die Zahl der Teilnehmenden hat sich seither immer weiter gesteigert. Im Jahr 2012 waren es 80.0000 Teilnehmende, vor zwei Jahren haben schon mehr als doppelt so viele Menschen bei der Umfrage mitgemacht. 683 Städte und Gemeinden haben es 2018 in die Wertung geschafft, von Aachen bis Zwickau. Die Ergebnisse des ADFC-Fahrradklima-Tests 2020 werden im Frühjahr 2021 vorgestellt. Ausgezeichnet werden die fahrradfreundlichsten Städte nach sechs Einwohner-Größenklassen sowie diejenigen Städte, die seit der letzten Befragung am stärksten aufgeholt haben. Das Städteranking und die detaillierte Notenvergabe der Radfahrenden haben sich als wichtiges Zufriedenheitsbarometer für fahrradfreundliche, lebenswerte Städte etabliert. Beim ADFC-Fahrradklima-Test 2018 lagen Bremen, Karlsruhe, Göttingen, Bocholt, Baunatal und Reken jeweils in ihrer Größenklasse vorn